Mittwoch, 14. Dezember 2016

Entführung eines Menschen am 26.09.2016 in Burg bei MD




Dieses Video wurde erstellt und Hochgeladen da keine Rechtssichere Klärung möglich ist und auch auf unsere Strafanzeige nichts veranlasst wurden ist. Die Unterlagen dazu findet ihr hier:

Eine erweitere Strafanzeige mit Reg.Nr: afl-StAW-SDL/MD-13122016-01 gegen die Bediensteten ist am 14.12.2016 erstellt wurden und an die StA SDL und StA MD geschickt wurden auch um das auch Aktenkundig zu machen.

Alle Unterlagen hier:
https://drive.google.com/drive/folders/0B2js30Wkv19DMTFBM3ZVRTVMQVk

- Schreiben der sog. "Staatsanwaltschaft Stendal" Posteingang 28.12.2016 auf unsere Strafanzeige:
https://drive.google.com/open?id=0B2js30Wkv19DZXlXbVJyZWVVXzQ


 https://drive.google.com/open?id=0B2js30Wkv19DZXlXbVJyZWVVXzQ 

Kommentar: Die hätten eigentlich auch gleich Schreiben können naturgemäß 
wird das "Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland" Artikel 101 und Artikel 104 (...) Ignoriert ...
 

Nachtrag vom 26.01.2017:

 - Erweitere Strafanzeige vom 23.01.2017
https://drive.google.com/open?id=0B2js30Wkv19DVzJXOGFVWTFJam8



Sonntag, 23. Oktober 2016

Wann bitte geht uns endlich ein Licht auf?

Beim Strom wird geschummelt ohne Ende!
Hallo, die Älteren von uns werden sich noch genau daran erinnern,
mit 220Volt sind wir groß geworden.


Lauf Zähler lauf!

Warum aber liegen wir heute bei 240 Volt?
Leistung = Spannung x Strom = Volt x Ampere = Watt

Bedeutet, dass wenn die Spannung höher ist,
auch die Leistung in Watt höher ist.


Beispiel: 

220 Volt x 1 Ampere = 220 Watt
240 Volt x 1 Ampere = 240 Watt
das sind unnötige 9% die man zu viel bezahlt + Verschleiß + Steuern+Märchensteuer

Es geht also nur ums Geld !

Je mehr Volt auf der Leitung liegen,
  • desto mehr Energie verbrauchen die Geräte.
  • desto kürzer ist die Haltbarkeit der Geräte
  • desto mehr nimmt man ein!
Dies nicht nur einmal nein ganz oft sogar, denn durch die Mehreinnahmen steigt die Stromsteuer, die Märchensteuer. Durch die schnellere Abnutzung der Gerätschaften müssen dies schneller Ersetzt werden was dann wiederum durch Neuanschaffungen zu mehr Umsatz und Steuern führt.

Der Kleine zahlt wie immer die Rechnung.
Nicht nur, dass Strom auf Börsen gehandelt wird, was eh schon eine Lüge ist so wird grüner Strom angepriesen und teuer verkauft bei dem niemand wirklich feststellen kann, dass dieser wirklich umweltfreundlich erzeugt wurde.

Geteilt von und mehr Lesen unter: http://www.uru-guru.de/die-energie-luege

Sonntag, 2. Oktober 2016

Grundrechtberechtigt vs Grundrechtverpflichtet, BVerfG, 2 BvR 470/08

Grundrechtberechtigt vs Grundrechtverpflichtet, BVerfG, 2 BvR 470/08


in dieser Entscheidung sind mehrere Informationen enthalten, die aufzeigen, wer und was Grundrechtverpflichtet ist und wer Grundrechtberechtigt (Grundrechtfähig) ist, siehe aus dem Bundesverfassungsgericht:

BVerfG, 2 BvR 470/08 vom 19.07.2016
http://www.bverfg.de/e/rk20160719_2bvr047008.html

wer auf casandras Kanal möchte:
https://www.youtube.com/channel/UClKi0uYroid7o9AnYWGGFYw

hier nochmal alle Artikel aus dem BVerfG:

GG Art. 3 Abs 1:
https://www.gesetze-im-internet.de/gg/art_3.html

GG Art. 5:
https://www.gesetze-im-internet.de/gg/art_5.html

EU-Menschenrechtskonvention:
http://www.menschenrechtskonvention.eu/

EU-Grundrechte-Charta:
http://www.europarl.de/de/europa_und_sie/europa_vorstellung/grundrechtecharta.html

GG Art. 1 Abs 3:
https://www.gesetze-im-internet.de/gg/art_1.html

Video Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=joldzmMbfcA

Mittwoch, 3. August 2016

Anfrage an das "Bundesministerium der Finanzen" zu den Besatzungskosten ...



andy [f e i s t e l] | Postfach 1417 | [39284] Burg an der Ihle

Bundesministerium der Finanzen
[Referat Öffentlichkeitsarbeit]
Am Propsthof 78a
D-[53121] Bonn

Burg an der Ihle, Montag, 25. Juli 2016

Reg.Nr.:  25-07-2016-BMF-Bo-DG-af83-01
(bei Anfragen, Schriftverkehr und/oder Zahlungen angeben)


O f f i z i e l l e s   u n d   ö f f e n t l i c h e s   S c h r e i b e n
  m i t  
ö f f e n t l i c h e r   B e k a n n t m a c h u n g


Werther Dominik Grobien, [Laut Weltnetz Referent für Öffentlichkeitsarbeit]
Werthe Damen und Herren,

bezüglich meiner Recherchen wende ich mich an Sie, Dominik Grobien, persönlich und erwarte nach Artikel 20 (2) Satz 1 Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland auf meine Fragen eine eindeutige schriftliche Antwort mit Ihrer rechtssicheren, persönlichen Unterschrift, nicht von Dritten, sowie den Aufdruck des Amtssiegel und oder Amtsstempel. Ich fordere von Ihnen persönlich und nicht von Dritten die schriftliche Beantwortung.
                                       
Wie hoch sind die jährlichen Ausgaben nach Artikel 120 Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland für die Aufwendung der Besatzungskosten Deutschlands ?

 Welche Kosten und Aufwendungen werden nach Artikel 120 Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland mit diesen Mitteln finanziert?

Wie viele Besatzungsbasen der Fremdmächte befinden sind derzeit in Deutschland ?
Eine Liste die dem Verfasser vorliegt siehe Anlage enthält 253 VS / US Basen ist diese noch Aktuell ?
Wie hoch ist die Personalstärke auf diesen Besatzungsbasen in  Deutschland?
Können Sie auch Angaben über die zivilen Kräfte, welche sich auf den Besatzungsbasen bzw. Militärbasen der Fremdmächte befinden?

Wie viele Basen von anderen Besatzern befinden sich aktuell in Deutschland ?

Werden im Auftrag der VSA / USA mit diesen Besatzungskosten Kriege mit finanziert, um fremde Länder zu destabilisieren?

Können Sie auch Angaben machen, ob es Hinweise und Bestätigung  gibt, das gezielt von den VS/US Truppen Flüchtlingsströme nach Deutschland geführt wurden, um Europa zu destabilisieren?

Wie hoch sind die Einnahmen der Bundesrepublik Deutschland jährlich für Waffenlieferungen in diese Länder und was liefert die Bundesrepublik Deutschland für Waffen in diese Länder?

Im Weiteren erwarte ich von Ihnen nach Art. 20 (2) S. 1 Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland Angaben und Nachweiserbringung für welchen Zeitraum diese  Ausgaben der Besatzungsmächte berechnet sind, da hierzu ein öffentliches Interesse besteht.

Auf Grund meiner Recherche und Feststellungen beruhen diese Kosten für die Fremdmächte auf  Verträgen zum 2+4 Vertrag von 1990 (BGBI II S. 1317), gelten diese Verträge noch heute und wie lange?
Festzustellen ist, dass im Art. 125 (1) Bezug genommen wird auf  Besatzungszonen.
Daher meine Frage an Sie, gelten diese noch immer und gibt es Regelungen für die neuen Bundesländer nach dem  Abzug der Sowjetarmee 1993?

Ich erwarte von Ihnen persönlich, Dominik Grobien und nicht von Dritten, eine Bearbeitung und schriftliche Rückantwort bis zum 22.08.2016, bei mir eingehend.
Im Falle, dass meine Feststellungen  NICHT rechtssicher sind, teilen Sie mir dies bis zum genannten Termin mit.

Erhalte ich von Ihnen, bis zum 22. 08.2016, hier eingehend keine schriftliche Antwort, gehe ich davon aus, daß meine Feststellungen  und Ausführungen rechtssicher sind.

Die Anfrage findet ihr hier als PDF:
https://drive.google.com/open?id=0BzinlAa-B-zCMFhmZGZQNkJTSGs

Freitag, 1. Juli 2016

Bürgermeister haften !

Das folgende Schreiben wurde heute persönlich in der
Verwaltung der STADT BURG abgegeben.
Sie könnten jetzt nicht mehr behaupten Sie wissen es nicht
oder Sie haben es nicht gewusst …




OBERLANDESGERICHT NAUMBURG ohne Präsident ...

OBERLANDESGERICHT NAUMBURG ohne Präsident ...
betreibt dennoch weitere Geschäfte ... 

Antrage/Schreiben an OBERLANDESGERICHT NAUMBURG vom 21.06.2016

Zum Vergrößern anklicken

Antwort vom 24.06.2016
https://drive.google.com/open?id=0BzinlAa-B-zCUThlRzk5ZGhfd28
 Zum Vergrößern anklicken


Freitag, 24. Juni 2016

LINUX BOOT USB Stick erstellen unter Windows

In diesem Video zeige ich euch wie man mit "Lili USB Creator"
unter Windows einen Bootbaren USB-Stick erstellt.



Quelle Video: https://vimeo.com/172131309

Den "Lili USB-Creator" kann man hier Herrunterladen:
http://www.linuxliveusb.com/

Was man noch benötigt ist eine ISO Datei der Linux Version die man verwenden
möchte in meinem Beispiel ist das "Linux Mint 17.2 (32 Bit) Cinnamon"

Hier findet man die Linux Mint Versionen:
https://www.linuxmint.com/download_all.php

ZOLLBEAMTIN stellt Rechtmäßigkeit der BRD-Gesetze in Frage



Quelle Video: https://www.youtube.com/watch?v=TfcJ-nWX_Vw

Jo Conrad unterhält sich mit Marion Regner, ehem. ZOLLBEAMTIN und PHK Harald Schreyer über die ursprünglichen Aufgaben ihrer Berufsgruppen und die sich rasch verändernde Realität und mangelnde Rechtsgrundlagen.

Quellen Video:

Auszug aus dem Buch:

WHISTLE BLOWER (Pfeifenbläserbuch)
JAN VON HELSING
STEFAN ERDMANN

Insider aus Politik, Wirtschaft,
Medizin, Polizei,Geheimdienst,
Bundeswehr und Logentum packen aus!

Amadeus-Verlag
ISBN 978-3-938656-90-7

https://drive.google.com/open?id=0BzinlAa-B-zCcjlzWjgxT01ZanM

Mittwoch, 15. Juni 2016

Neues aus dem Irrenhaus JOBCENTER JERICHOWER LAND



Heute (15.06.2016) ist ein schreiben der Abteilungsleiterin der Leistungsabteilung Frau Schmidt vom JOBCENTER JERICHOWER LAND eingegangen wir gehen davon aus das das Datum in dem Schreiben nicht stimmt das diese das erst am 14.06.2016 Verfasst und Versand hat das würde auch mit dem Postaufdruck stimmen und nicht schon ab 13.06.2016.
Den gestern (14.06.2016) bei der Persönlichen Vorsprache unter Zeugen konnte diese uns darüber noch gar nichts
sagen da die Akte angeblich nicht im Haus war sondern per Postdienst auf dem Weg in die Widerspruchsstelle zur BUNDESAGENTUR FÜR ARBEIT
in die Bahnhofsstraße 14 [39288] Burg war und nun konnte diese das so schnell bearbeiten ???
Und das schon am 13.06.2016 also das ist ja Komisch.
Belügen die einen etwa ???
So nun schreib diese Frau Schmidt das diesem angeblichen Widerspruch vom 27.05.2016 im vollem Umfang entsprochen wurde und im gleichen Brief ist auch wieder ein Blatt bei das Unterlagen fehlen und die Leistungen nicht berechnet werden könnten dabei wurde doch auch mit dem Schreiben vom 27.05.2016 genau geschrieben wann diese Unterlagen eingereicht wurden sind also wenn Sie das im vollen Umfang anerkennen, können diese nicht immer noch schreiben das Unterlagen fehlen. Die widersprechen sich doch schon wieder selber.
Nun gut es geht denen wohl um die Nachzahlungssumme und die Schadensersatzansprüche die seit 01.01.2014 bestehen die Summe ist jetzt schon erheblich diese versuchen sich jetzt natürlich zu drücken das alles nach zu zahlen einschließlich Rentenversicherung und Krankenversicherung und den entstandenen Schaden durch die nicht Leistungen.
Der Verfasser geht im übrigen auch davon aus das das JOBCENTER gar nicht zuständig ist da das ALG II in 43 fällen gegen das Grundgesetz verstößt und damit Ungültig ist.
Schreiben von Frau Schmidt Jobcenter angeblich vom 13.06.2016
http://vk.com/doc301334594_437581517
Unser Offizielles und öffentliches Schreiben
mit öffentlicher Bekanntmachung vom 27.05.2016 was als Widerspruch gewertet wurden ist.
http://vk.com/doc301334594_437581510

Samstag, 11. Juni 2016

Installieren von Ubuntu Linux 16.04 und Installieren von Cinnamon Desktop




In diesem Video zeige ich euch über eine Virtuelle Maschine wie mal Ubuntu Installiert und den Cinnamon Desktop Installiert.

Das Installieren Funktioniert ähnlich bei anderen Distributionen.
Wenn ihr auf einem PC Ubuntu Installiert und neu
seit was das angeht sichert vorher alle eure Daten ab.  

Die Ubuntu ISO kann man Kostenfrei über:
http://ubuntu.com/ Herunterladen.

Ich Persönlich verwende Linux Mint 17.2 Cinnamon in der 64 Bit Version
https://www.linuxmint.com/release.php?id=25

Bei Frage oder Anregungen bitte unten in die Kommentare.

Donnerstag, 26. Mai 2016

Roger Router – Fernsprecher und Fernkopierer unter Linux


Mit diesem Artikel möchten ich euch das Programm Roger Router vorstellen.
Ich habe die Funktion unter Linux Mint 17.2 Cinnamon - 64 Bit mit einer FritzBox 7170 getestet und die Funktion ist Super.

Die gute alte Fernkopie (Telefax) hat auch im Zeitalter von E-Post (E-Mail) noch nicht ausgedient und ist auch gerade wichtig für Schreiben wo fristen eingehalten werden müssen wie Kündigung und der gleichen hier empfiehlt sich
immer vorab eine Fernkopie (Telefax) zu versenden das man einen Nachweis für den Versand hat.

Roger Router installieren

Roger Router gehört nicht zu den Standard Programmen bei Linux Mint (Ubuntu) daher muss vor einer Installation erst die Quelle zur Paketverwaltung hinzugefügt werden.

Was bei dem von mir verwendete Linux Mint 17.2 - 64 Bit Cinnamon funktionierte, mit anderen Distributionen habe ich die Installation von Roger Router nicht getestet.

Die Paketquelle und der notwendige Schlüssel (Key) für Roger Router werden mit diesen Befehlen über den Terminal hinzugefügt.

Um eine Terminalfenster zu öffnen einfach die Tastenkombination verwenden
Strg (Ctrl)+ Alt + T 


Die 3 Befehlszeilen einzeln in das Terminal Kopien und ausführen.

1. Befehl Paketquelle hinzufügen:
sudo add-apt-repository 'deb http://download.opensuse.org/repositories/home:/tabos-team:/release/xUbuntu_14.04/ ./'
2. Befehl Schlüssel (Key) hinzufügen:
wget -q http://download.opensuse.org/repositories/home:/tabos-team:/release/xUbuntu_14.04/Release.key -O- | sudo apt-key add - 
3. Befehl Paketquellen neu eingelesen:
sudo apt-get update

Roger Router ist bereit zur Installation. Alle verfügbaren Plugins wie das Status-Icon und die Benachrichtigung bei eingehenden Anrufen werden hier gleich mit installiert.

Befehlszeile für Installation:


sudo apt-get install roger roger-plugins-fritzfon roger-plugins-notification roger-plugins-statusicon

Während der Installation muss der Fortgang einmal mit „J“ bestätigt werden. Roger Router ist nun fast einsatzfähig… bevor man loslegen kann ist es erforderlich sich der Benutzergruppe fax zuzuordnen um die Software starten zu können. Das erledigt man mit diesem Befehl:

sudo addgroup DEINNAME fax 

DEINNAME muss hierbei mit dem Linux Benutzernamen ersetzt werden, die Schreibweise erfolgt dabei wie dies auch bei der Anmeldung der Fall ist. Um diese Gruppenzuordnung zu aktivieren ist es erforderlich sich einmal abzumelden und neu anzumelden.

Funktionen von Roger Router

Der Funktionsumfang ist sehr umfangreich, die für mich wichtigsten Funktionen sind hier kurz zusammengefasst.
  • Unterstützung für FRITZ!Box-Router
  • Versand von Fernkopien (Telefaxen) via FRITZ!Box
  • Anrufsignalisierung für ein- und ausgehende Anrufe in Echtzeit
  • Druck von Anruferlisten
  • Automatische Speicherung und sukzessive Erweiterung der Anruferliste auf der Festplatte für optionale Bearbeitungen
  • Rückwärtssuche von Rufnummern über einschlägige Online-Branchenbücher
  • Wähldialog mit Funktion zum Auflegen
  • Neuverbinden mit dem Internet (Routerfernsteuerung)
  • Verwaltung eigener Filteransichten im Journal

Telefonieren vom PC via FritzBox unter Linux


Wer über einen Kopfhörer und Mikrofon verfügt kann mit Roger Router direkt über die FritzBox ein Ferngespräch führen. Die Eingabe der Rufnummer kann dabei auch über die Tastatur des Rechners erfolgen. Sind mehrere Rufnummern vorhanden so ist die Nebenstelle von welcher aus der Anruf getätigt werden soll frei wählbar. Die Rufnummernkennung kann fallweise unterdrückt werden. Je nach Qualität des Kopfhörers eine echte und von mir gern genutzte Alternative zum Hörer in der Hand.

Telefonjournal / Anrufjournal

Im Journal werden alle eingehenden / ausgehenden Telefonate – symbolisch eindeutig gekennzeichnet – aufgelistet. Eine Sortierung ist ebenso möglich wie das Suchen eines bestimmten Begriffs bzw. einer bestimmt Rufnummer. Roger Router greift hierbei auf das Journal in der FritzBox zurück.
Durch die vorhandene „Rückwärtssuche“ werden – sofern möglich – die Rufnummern mit einem Namenseintrag versehen. Aus dem Journal heraus können Rufnummern auch in das Telefonbuch eingetragen werden. Im Journal verzeichnete Rufnummern können direkt angewählt werden.

Das Bearbeite von im Telefonbuch angelegten Kontakten funktioniert schnell und komfortabel. Selbstverständlich kann zur Anwahl einer Rufnummer auch das Kontaktverzeichnis (Telefonbuch) verwendet werden.

Fernkopien (Telefax) versenden

 
Die für mich wichtigste Funktion ist das Versenden von Fernkopien (Telefaxen) aus dem PC heraus. Bei der  Installation wird ein Drucker angelegt (Roger-Router-Fax). Um eine Fernkopie (Telefax) zu versenden öffnen Sie einfach das Dokument was versendet werden soll und Klicken in ihrem Programm auf Drucken wählen Sie den (Roger-Router-Fax Drucker) aus und es erscheint das Fenstern in dem Sie die Rufnummer des Empfänger eingeben können.

Dieser wird beim Versand einer Fernkopie (Telefaxes) gewählt was wiederum die abgebildete Eingabemaske aufruft. Rufnummer eintragen, ggf. Rufnummernunterdrückung aktivieren und los geht es. Den Fortschritt des Versands kann man mitverfolgen.

Je nach den gemachten Einstellungen gibt es ein Fernkopieprotokoll (Faxprotokoll) im PDF-Format. Dies wird im eingestellten Ordner abgelegt.
So einfach kann Fernkopieren (Telefaxen) sein.

Fazit zu Roger Router

Unter Linux ist die Software auf jeden Fall eine Bereicherung.
Für ein Komfortables Büro schafft Roger-Router eine gute Grundlage weswegen ich die Software wirklich empfehlenswert.

Weiterführende Links:

Garagenbesitzer ziehen vor den Stadtrat

Die Garagenbesitzer protestierten vor dem Verwaltungsgebäude, in dem eine Stadtratssitzung stattfand. Foto: Katharina Buchholz

Die Besitzervereinigung protestiert gegen den Verkauf ihres Geländes an einen privaten Investor. Von Juliane Just und Katharina Buchholz
 
Burg l Etwa 70 Garagenbesitzer aus dem Komplex Burg-Süd protestierten gestern Abend vor der Stadtverwaltung gegen den Verkauf ihres Geländes. „Wir haben schon eine Aussage unseres Anwalts: Alle fristlosen Kündigungen sind unwirksam," verlas der Vorsitzende des Garagenbesitzer-Vereins, Hilmar Scheer. Die Garagenbesitzer weigern sich, statt einer jährlichen Pacht an die Stadt eine teureres Nutzungentgeld an den neuen Besitzer zu zahlen. Deshalb erhielten viele Kündigungen. Ob und wann die vor der Wende selbstgebauten Garagen in Besitz des Stadt übergegangen sind, darüber herrscht Unklarheit.

Mehr Lesen unter: http://www.volksstimme.de/lokal/burg/protest-garagenbesitzer-ziehen-vor-den-stadtrat?fbc=fb-shares

Montag, 23. Mai 2016

Garagenpächter gründen Verein und planen erneute Protestkundgebung

Protestierende Garagenpächter in Burg vor der Stadtratssitzung. Quelle: Meetingpoint JL


In Burg reißt der Protest enttäuschter Garagenpächter nicht ab! Die Stadt Burg hatte das Grundstück in Burg-Süd, auf dem rund 300 verpachtete Garagen stehen, an einen privaten Investor verkauft, der die Pacht deutlich anheben will. Nun hat sich aus der Interessengemeinschaft „Garagenhof Burg-Süd“ ein Verein gegründet, der zu einem erneuten Protest aufruft. „Der Verein wird in Zukunft allen Garagenbesitzern, Nutzern und Mietern in Burg zur Seite stehen. Der Verbraucherschutz und die Verbraucherberatung in Bezug auf Garagenmiet- und -pachtverträge wurde als großes Ziel in die Vereinssatzung aufgenommen.“ sagte uns Andre Engelmann von dem neu gegründeten Verein. Rund 100 Interessierte waren zu der Vereinsgründung am vergangenen Freitag in das Soziokulturelle Zentrum gekommen. Von den versammelten Garagennutzern traten 85 spontan dem Verein bei. Lautstark bemängelten alle die versprochene, aber nicht erfolgte Unterstützung der Stadtverwaltung.

Aus diesem Grund wird der Verein kommenden Donnerstag, 17.30 Uhr, wieder eine große Protestkundgebung vor der Stadthalle zur Ratssitzung durchführen. Dort wollen sie erneut ihrem Unmut Luft machen.

Wer dem Garagenverein Burg noch beitreten möchte, der sollte sich beim Vorstand unter der E-Mail-Adresse garagen.burg@gmail.com oder telefonisch unter 0170 – 757 4904 melden. Der Verein weist darauf hin, dass sich besonders die Garagennutzer von Burg-Süd melden sollten, da bereits Anwaltsvollmachten zur Abwehr der Kündigungen vorliegen.

Quelle und geteilt von:
http://www.meetingpoint-jl.de/neuigkeiten/artikel/23814-Garagenpaechter_gruenden_Verein_und_planen_erneute_Protestkundgebung 

Seite des Vereins:
https://www.garagen-burg.de/

Freitag, 29. April 2016

LinuxPresentationDay

http://www.linux-presentation-day.de/orte/#orte
Um Linux erstmals kennenzulernen, finden am Samstag (30.04.2016) in vielen Städten Linux-Info-Tage statt, LinuxPresentationDay genannt,
hier findet Ihr Veranstaltungsorte verlinkt:
http://www.linux-presentation-day.de/orte/


Linux Presentation Day erstmals an der VHS Magdeburg
Hier mehr Infos:
http://www.vhs.magdeburg.de/index.php?id=119&tx_ttnews[tt_news]=17&cHash=20e9e6ae5cba29882efcc9ca3f3943bd

Sonntag, 24. April 2016

Ein paar Fragen die man einem BRiD-Bediensteten [Beamten] besser nicht stellen sollte

Was einen irgendwie keiner erklären kann

oder

Ein paar Fragen die Sie einen [Beamten] besser nicht stellen ...
... er kann Sie nämlich nicht beantworten, obwohl er es können müsste.

https://drive.google.com/open?id=0BzinlAa-B-zCMEMyRWNoVjA0c0k
Heft 1
Inhalt:
  • Skurriles zum Thema Steuern
  • Das ELSTER-PROGRAMM
  • Die Abgabenordnung - kein netter Trick
  • Ist das Finanzamt etwa doch kein Amt ?
  • Sind Verwaltungen nicht weiteres als Firmen ?
  • Anderes Unternehmensrecht das einem ...
  • Ob das auch für Beamte wichtig ist ?
  • Wo gilt ein Gesetz ?
  • Das Wichtigste zum Schluß 

https://drive.google.com/open?id=0BzinlAa-B-zCS0hGYWNnbE9vdzg
Heft 2
Inhalt:
  • Die Geltung und die Pflicht
  • Die Tricks der Schreiberlinge
  • Der Personalausweis
  • Der Irrglaube
  • Wenn man denkt - Beamter ist man nicht ...
  • Ein Beamter muss es wissen
  • Steuern werden einseitig vorausgesetzt
  • §89 VAG - Versicherungsaufsichtsgesetz
  • Fahrzeugzulassungsverordnung
  • Das Wichtigste zum Schluß

Grundrechtverpflichtung / Grundgesetz FÜR die BRD uvm.



Quelle Video:  https://www.youtube.com/watch?v=X15_EGfZLTM


wer das Video nicht verstanden hat, kann sich dieses jetzt anschauen ,
danke peter ;)
https://youtu.be/xp22cQIv4u4

wir haben erkannt was Grundrechtverpflichtet bedeutet, auch was die BRD gegenüber dem Menschen zu tun hat.

Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland:
http://www.gesetze-im-internet.de/gg/

EGBGB Art 7 Satz 1:
http://dejure.org/gesetze/EGBGB/7.html
EGBGB Art 10 Satz 1:
http://dejure.org/gesetze/EGBGB/10.html
EGBGB Art 43 Satz 1:
http://dejure.org/gesetze/EGBGB/43.html

Das schreiben vom BVerfG:
https://www.facebook.com/TheTwinBoys/photos/pb.118314378317617.-2207520000.1460543012./596936307122086/?type=3&theater


Die Entscheidung aus dem BVerfG, wer es lesen möchte:
http://www.bverfg.de/e/rk20151103_1bvr176615.html

Samstag, 9. April 2016

WLAN schädigt Mensch, Tier und Umwelt

Quelle Video: https://www.youtube.com/watch?v=OnvGR4pD0HI

Eine Schülerin erforschte ein Jahr lang die Auswirkungen von WLAN an Mehlwürmern. Dazu wurden unter sonst gleichen Bedingungen Mehlwürmer mit und ohne WLAN-Bestrahlung gezüchtet, alle zwei Tage kontrolliert, gezählt und gewogen. Dabei machte die Schülerin folgende Beobachtung...

http://www.kla.tv/8021


WICHTIGER HINWEIS: Solange wir nicht gemäss der Interessen und Ideologien des Westens berichten, müssen wir jederzeit damit rechnen, dass YouTube weitere Vorwände sucht um uns zu sperren. Vernetzen Sie sich darum heute noch Internet unabhängig! http://www.kla.tv/vernetzung

Sie wollen informiert bleiben, auch wenn der YouTube-Kanal von klagemauer.tv aufgrund weiterer Sperrmaßnahmen nicht mehr existiert? Dann verpassen Sie keine Neuigkeiten: http://www.kla.tv/news

von ns.
Quellen/Links:
- http://www.everyday-feng-shui.de/feng-shui-news/experiment-der-einfluss-von-wlan-auf-mehlwuermer/

Sonntag, 6. März 2016

Warum wir Ubuntu Linux nutzen sollten ...


Warum wir Ubuntu Linux nutzen sollten

Das ist mal ein sehr Informativer Beitrag von
Richard Albrecht während der Ubucon 2011 in Leipzig.

Da wir seit 2015 auch alle unsere PCs auf Linux Mint (Basiert auf Ubuntu Linux) umgestellt haben und von dem System begeistert sind hier mal ein Paar gründe wieso wir Ubuntu nutzen sollte.

Dies ist der erste Teil seines Vortrags.


Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=yvA4HIcqGq8

Verwendung von SSH ein sicheres Netz für die Familie und x2go 


Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=Hxsl-jj2Bq0

Samstag, 27. Februar 2016

Neues ReactOS 0.4.0 erschienen


Hallo zusammen,
mit diesem Eintrag möchte ich euch darüber Informieren das  am 16.02.2016 eine neue Version den Betriebssystems ReactOS erschienen ist.
Aktuell in der Version 0.4.0

Das ReactOS ist ein Softwareprojekt zur Entwicklung eines freien Betriebssystems gleichen Namens. Kennzeichnend ist das Ziel vollständiger Binärkompatibilität zu Microsoft Windows. ReactOS hat das Ziel, zum Kernel von Windows NT kompatibel zu werden, wodurch es möglich ist, Programme und Gerätetreiber für Windows NT und dessen Nachfolger wie zum Beispiel XP, Server 2003 und 7 zu verwenden. Dazu wird unter anderem die Programmierschnittstelle Win32 nachgebildet.

Das Projekt ist aktuell noch in der Entwicklung aber wer eine Alternative
zu MS Windows sucht sollte sich dieses Projekt mal ansehen man
kann über die Seite des Herstellers zwei ISO Dateien herunterladen
eine "LIVE-CD" und eine "BOOT bzw. Installation CD" wenn man die ISO Datei
für die Live CD Herunterlädt kann man das System von der ersten CD erstemal  Booten und Testen ohne es Installieren zu müssen. Alternativ kann man
das System aber auch über eine VirtualBox Testen hierfür würden wir den aber
empfehlen die "BOOT bzw. Install CD ISO" Herunter zu laden um es richtig
Testen zu können.

Bei Boot Vorgang von der "BOOT bzw. Installation CD" bzw. ISO
hat man die möglichkeit das System im alle möglichen Sprachen
zu Installieren...


Danach Auswahl der Sprache wird man durch einen Installation Assistent
geführt. Die Installation des System geht sehr Schnell und hat bei unterem
Test in einer Virtual Box nur wenige Minuten gedauert.

Empfehlung wer das System ausgiebig Testen möchte sollten es
auf einen Test Rechner Installieren.

So mehr Infos findet ihr hier unter den Links:


Wikipedia:
https://de.wikipedia.org/wiki/ReactOS

Mehr Infos unter:
https://www.reactos.org/project-news/reactos-040-released

Herunterladen kann man die ISO Dateien Kostenfrei unter:
https://www.reactos.org/download